SEO bringt Ihr Unternehmen voran!
Lassen Sie uns den Weg gemeinsam gehen!
Stephan Ebert, Inhaber

SEODAY 2014 – Recap

So, das war er nun – mein erster SEODAY.

Foto 31.10.14 00 19 38 300x225 SEODAY 2014   Recap

Nach mehrstündiger Anfahrt kamen mein Kollege und ich pünktlich zur Öffnung der Tore am Rheinenergie-Stadion in Köln an. Hier war ich bereits zum ersten Male positiv angetan: Der Check-In funktionierte hervorragend, Wartezeiten gab es kaum und so konnte es bereits nach wenigen Minuten direkt weiter zum Frühstück gehen.

Mit ein klein wenig Verspätung wurde der SEODAY 2014 dann von Fabian Rossbacher eröffnet. Als bei dieser Gelegenheit alle Speaker des Expert-Day am Vortag nach vorne kamen, wurde mir bewusst, was ich da verpasst hatte.

Im Anschluss ging es direkt an die Vorträge – mich zog es als erstes in den Raum “Matt Cutts” zu Dominik Wojcik.

10 Jahre SEO – die wichtigsten Learnings daraus (Dominik Wojcik)

Hm, was soll ich sagen. Dominik Wojcik ist natürlich eine Hausnummer und ich habe mir einiges von dem Vortrag erwartet. Allerdings hat Dominik gleich zu Beginn gesagt, dass es ein recht persönlicher Vortrag werden wird – und damit sollte er Recht behalten.

Mir war es ein wenig zu viel “persönlich” und ein wenig zu wenig “SEO”. Ja, da kann man sich jetzt streiten, aber ich hatte mir einfach einen anderen Vortrag vorgestellt.

Dennoch habe ich mir Dominiks Vortrag bis zum Ende angehört und es sind auch ein paar Dinge bei mir hängen geblieben, die ich versuchen werde zu verinnerlichen.

Kommen wir zum nächsten Vortrag.

Reporting im SEO (Jens Fauldraht)

Yeah! Jens ist wie immer mit flinker und spitzer Zunge unterwegs – schnell und direkt in die Fresse!

In einem äußerst kurzweiligen Vortrag erklärte Jens den Zuhörern, warum es zwischen SEOs und der Geschäftsleitung häufig zu Problemen und Missverständnissen kommt und wie man als SEO seine Reportings gestalten sollte um genau das zu vermeiden.

Jens richtet sich mit diesem Vortrag natürlich hauptsächlich an Inhouse-SEOs – schließlich war er selbst u.a. Inhouse-SEO bei T-Online. Mich selbst betrifft das Thema daher nicht direkt – trotzdem geiler Präsentation!

Für mich eines der Highlights des Tages!

Der Backlink ist tot – Lang lebe der Backlink! Insights vom Kanzler (Mario Porst)

Mario Porst von der OMSAG ist regelmäßiger Teilnehmer an SEO-Contests und hat im letzten Jahr beim “SeoKanzler”-Wettbewerb mächtig abgeräumt – Platz 1 in Österreich, Platz 2 in Deutschland.

In seinem Vortrag berichtete er darüber, mit welchen Maßnahmen er es geschafft hat, zum Kunstwort “SeoKanzler” ganz nach vorne zu kommen. Das Hauptaugenmerk der Ausführungen lag natürlich im Linkbuilding – und darin, ob nofollow-Links wirklich so unnütz sind, wie oft behauptet wird.

Klare Aussage von Mario: Nein. Auch nofollow-Links sind nützlich.

Corporate Blogs unter der Lupe – welche Inhalte Traffic und Links generieren (Markus Hövener)

Markus kenne ich von diversen Bloofusion-Webinaren und habe daher eine Vorstellung dessen gehabt, was mich erwarten wird.

Interessant fand ich mal die simple aber geniale Analyse “Wie viele Blogbeiträge brauche ich, um einen Backlink zu generieren”. Bei den gezeigten Beispielen waren Kandidaten dabei, die lediglich für jeden 50. Beitrag einen Link bekommen – offenbar sollte man dort mal seine Texte auf den Prüfstand stellen.

Um dem entgegen zu wirken, gab Markus interessante Denkanstöße, wie man Themen ausfindig machen kann, zu denen man Content produzieren sollte.

Mittagspause

Das Essen in der Mittagspause war super. Ich habe mich für Schweinemedaillons mit Bohnen und Kartoffeln entschieden.

Im Anschluss an das Mittagessen konnte man den einen oder anderen neuen Kontakt knüpfen – oder auch einfach die Schlafbrille aufsetzen und ablegen. Wenn man sich umgeschaut hat, war hier von allem etwas dabei icon wink SEODAY 2014   Recap

Evolution of Search in der Nach-Hummingbird-Ära (Daniel Furch)

Hier hatte ich mir die eine oder andere neue Information erhofft. Der Vortrag von Daniel richtete sich offenbar an Teilnehmer, die noch nicht so mit dem Thema vertraut sind und die sich noch nicht so tief mit den Änderungen durch das Hummingbird-Update befasst hatten.

Schade, der Vortrag war eigentlich mit “F” – für “fortgeschrittenes Level” – gekennzeichnet.

Daniel hat den Vortrag wirklich gut gehalten, aber meine Erwartungen hier nicht ganz erfüllen können.

Onlineshop-Optimierung – Schwerpunkt Landingpage-Optimierung (Gender-Marketing) (Alexandra Lindner)

Wow, der Vortrag hatte es in sich icon smile SEODAY 2014   Recap

Alexandra, aka SEOwoman, befasst sich seit geraumer Zeit mit den Unterschieden von Mann und Frau im Bezug auf das Kaufverhalten. Hört sich erstmal trocken und langweilig an – kann man aber saugeil rüberbringen!

Wenn ich ehrlich bin, wollte ich mir das erst gar nicht anhören. Aber das Thema “Geschichten aus der SEO-Kreidezeit” hat mich noch weniger interessiert und in den laufenden Vortrag “Quo Vadis SEO” wollte ich nicht reinplatzen.

Im Nachhinhein muss ich sagen: Zum Glück bin ich sitzen geblieben, das war einer der besten Vorträge des Tages!

Mysterium Linkkauf – so funktioniert der Markt (Oliver Hauser)

Oliver erklärte uns salopp gesagt, dass es von den Strukturen her keinen großen Unterschied macht, ob man nun USB-Sticks aus China oder Links kauft bzw. verkauft.

Ob Preisentwicklung, Preisgestaltung, Zwischenhändler (oder bei Links dann eben Broker) – all das ist im großen und ganzen ähnlich und vergleichbar.

Interessant fand ich persönlich die Infos von Oliver, mit welchen Maßnahmen sich Linkgeber (also Linkverkäufer) teilweise vor Google zu schützen versuchen – von der einfachen Änderung auf nofollow-Links bis hin zu Cloaking war da alles dabei.

SEO ganz von vorn – Einsteigertipps, nicht noch nicht jeder kennt (Felix Beilharz)

Hm, hierzu war ich zwiegespalten. Zum einen finde ich Felix einen hervorragenden Speaker, zum anderen war ich mir nicht sicher, ob ich bei “Einsteigertipps” so viel mitnehmen werde… “Ach komm, hör´s dir an” dachte ich mir – zum Glück!

Da waren so viel einfache, aber dennoch so dermaßen wertvolle Tipps dabei, dass dieser Vortrag meiner Meinung nach der Beste des Tages war.

Thema Keyword-Recherche… “Mhh, machste eh, kennste schon” – Ja, Pustekuchen! Der Felix zeigt dir was Neues icon wink SEODAY 2014   Recap

Sprachgebrauch & Seitenstruktur in internationalen Kontexten (Fabienne Colling)

In einer lockeren, aber dennoch sehr kompetenten Art und Weise erklärte Fabienne, auf welche Dinge man achten sollte, wenn man Seiten mehrsprachig bzw. international betreibt. Ja, auch den Unterschied zwischen “mehrsprachig” und “international” stellte Fabienne nochmal klar.

Insbesondere im Bezug auf Duplicate Content und Usability konnte man hier einige wichtige Informationen mitnehmen, die man vorher vielleicht noch nicht so ganz bedacht hatte.

Ein schöner Abschluss der “regulären” Vorträge, ehrlich und sympathisch vorgetragen.

Superpanel

Im Superpanel konnte jeder Teilnehmer Fragen stellen, die dann von den Experten Johannes Beus, Christian Solmecke, Jens Fauldrath, Dominik Wojcik, Nicolas Sacotte und Marcus Tober beantwortet wurden.

Nach der Fragerunde wurden noch 3 Domains genauer unter die Lupe genommen – und mit klaren, ehrlichen aber auch harten Worten kommentiert. Dass die üblichen typischen SEO-Texte auf Kategorieseiten nicht auf helle Begeisterung stoßen würden, sollte im Vorfeld klar gewesen sein. Jens Fauldraht kommentierte es mit “Wollt ihr mich verarschen? Lest eure Kack-SEO-Texte auf Poetry Slams vor! Das wird super viral!”

Ich möchte jetzt auch gar nicht weiter auf das Superpanel eingehen – wenn man nicht dabei war, wird man´s vermutlich nicht verstehen.

Abendessen

Pasta mit Bolognese – lecker icon smile SEODAY 2014   Recap

Party

Leider ohne mich. Nächstes Jahr! Versprochen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *